Schülerinitiative „Denkerclub“

Am Mittwoch, den 24. April, trat der aus Schülerinitiative entstandene „Denkerclub“ erstmals zusammen. Der Abend stand ganz unter dem Thema Bildung. Zwei präzise Impulsvorträge leiteten in den Abend ein.

Anschließend tauschten sich Schüler und Lehrer in Kleingruppen über die Probleme und Herausforderungen im Bildungswesen aus. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildete dabei die Leitfrage des Abends „Was bedeutet es allgemein gebildet zu sein?“. Durch den regen Austausch wurden im Laufe des Abends verschiedenste Ideen und Lösungsansätze besprochen und debattiert. Gerade der enge Austausch auf Augenhöhe zwischen Schülern und Lehrern ermöglichte einen Perspektivwechsel, welcher für beide Seiten bereichernd war. Wir danken allen Beteiligten und freuen uns bei den nächsten Veranstaltungen über weitere wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und christliche Themen zu debattieren.
Patrick und Marc Eising, Thies Möller